UNTERNEHMEN

Die all ahead composites GmbH ist ein innovatives Unternehmen, dessen Kernkompetenz die Entwicklung, Konstruktion, Berechnung und Herstellung von faserverstärktem Kunststoff ist. Mit den innovativen und am Markt einzigartigen Fahrradkomponenten aus Carbon, die unter der Marke bike ahead composites vertrieben werden, bietet die all ahead GmbH ambitionierten Mountainbikern hochwertige Produkte, die Leichtbau, Steifigkeit und Haltbarkeit in einzigartiger Weise miteinander vereinen. all ahead ist in der Lage, den kompletten Zyklus der Produktentwicklung in-house abzubilden – von der Idee bis zur Serienproduktion. Der hochmoderne und äußerst umfangreiche Maschinenpark wird durch CAD-Arbeitsplätze und ein hochmotiviertes Team ergänzt. Vom Autoklaven über RTM, RIM, VARIM bis hin zum Handlaminierverfahren kann für jedes Bauteil ein optimales Herstellungsverfahren garantiert werden. Neben den Eigenproduktion der Marke bike ahead composites arbeitet all ahead composites auch mit zahlreichen Partnern aus Forschung und Industrie zusammen und entwickelt für diese hochwertige Produkte und Bauteile aus CFK.

wie alles begann

Der Unternehmensgründer der bike ahead composites GmbH – Christian Gemperlein – wurde schon sehr früh mit dem Radsportvirus infiziert. Mit seinem ersten Mountainbike im Jahre 1994 begann auch sein Interesse für die Fahrradtechnik. Die 90ziger waren geprägt durch zahlreiche Innovationen und Entwicklungen in der Radsporttechnik – Komponenten wie Federgabeln, Scheibenbremsen oder Vollfederung erfuhren einen steilen Aufstieg, aber auch von der Werkstoffseite begann zu dieser Zeit ein Wettrüsten, bei dem der Verbundwerkstoff Carbon eine große und faszinierende Rolle spielte.

Die riesigen Möglichkeiten, die Exklusivität und der Hauch von Rennsport begeisterten auch Christian Gemperlein. Schnell war ihm klar, dass er irgendwann selbst eine Fahrradkomponente aus CFK entwickeln möchte und seine spätere Berufswahl daher etwas mit diesem Werkstoff zu tun haben muss. Somit studierte er konsequenter Weise an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg den Studiengang Kunststoff- und Elastomertechnik. Im Rahmen seiner Diplomarbeit bot es sich für ihn an, seinen Kindheitstraum einer Eigenentwicklung endlich in die Tat umszusetzen. Der Titel der Arbeit lautete: “Entwicklung, Konstruktion, FEM-Berechnung und Bau eines CFK-Verbundlaufrades für Mountainbikes” und war Grundstein für die heutigen Laufräder ac-26 und ac-29 biturbo.

Getrieben von den Ergebnissen seiner Arbeit und dem Traum der Selbstständigkeit gründete Christian Gemperlein 2010 die Firma bike ahead composites und konnte somit gleich zwei Leidenschaften zum Beruf machen: die Radsporttechnik und die Arbeit mit Verbundwerkstoffen. Das Ziel der all ahead composites GmbH ist es bis heute, hochwertigste und innovative Carbonprodukte “Made in Germany” zu entwickeln und zu fertigen und Kunden damit glücklich zu machen. Das erfordert ein engagiertes Team, welches die Leidenschaft für den Werkstoff teilt und sich darauf freut, in Zukunft viele neue Mitglieder in der bike ahead Familie mit den einzigartigen Komponenten zu begeistern.

bike-ahead-composites_christian_gemperlein
Hausbesuch von MTB-News.de
Ein Blick hinter die Kulissen bei bike ahead composites